Heinrich Böll

Geboren am 21.12.1917 - in diesem Jahr also wird eine Gratulation zum Hundertsten fällig. Für eine Laudatio auf Heinrich Böll gäbe es genügend inhaltliche Anlässe; der Literatur-Nobelpreis bleibt dabei herausragende Leistung, seine durch und durch politisierten Werke die Basis dafür - Vorläufige Sammlung. Beginnen kann man mit einem knappen Selbstzeugnis: über sich selbst. Hier ein … Weiterlesen Heinrich Böll

Advertisements

SLZ – Recherche auch zuhause

Hier braucht es nicht viele Worte. - Hier finden sie sich. Literatur, Lexika, DVDs - Deutsch, Kunst, Philosophie. Alles vertreten, was das Schülerherz begehrt - begehren muss - begehren darf - soll - -   Also: Verzicht auf unnötige Worte. Nur einen Fingerzeig eben, damit das SLZ nicht ungenutzt bleibt. Recherche vom heimischen WLAN aus, … Weiterlesen SLZ – Recherche auch zuhause

Ansichtssache – Wunschpunsch

Ein Spektakel für das Auge, für Ohr und Kopf nicht immer. Das Herz hätte intensiver erobert werden können. Lange Reden und teils plane Figuren - vielleicht auch die unmittelbare Wiederholung zweier Vorstellungen - verhindern eine erfolgreiche Vereinnahmung. 04.12.2017, Staatstheater Oldenburg, Großer Saal, Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch, nach Michael Ende (nicht von) Der Stoff bietet die Grundlagen; … Weiterlesen Ansichtssache – Wunschpunsch

Gotthold Ephraim Lessing

„Ich muss versuchen, ob man mich auf meiner alten Kanzel, auf dem Theater wenigstens noch ungestört wird predigen lassen." - In diesem Zitat des Aufklärers Gotthold Ephraim Lessings sind bereits die Schwergewichte seines Lebens zu erahnen: aufgeklärte Religion, aufgeklärte Erziehung und aufgeklärtes Theater. - Vorläufige Sammlung. Zuerst eine mediale Einführung des Klassikers der Weltliteratur. Danach führt … Weiterlesen Gotthold Ephraim Lessing

Reden, nichts als Reden

Sokrates bzw. Platon, Goebbels und von Weizsäcker, dazu Kermani: Allesamt vereint als Männer der Rede im Abitur des nächsten und übernächsten Jahres. - Mit Leichtigkeit ließe sich bei diesem Männerüberschuss eine Gender-Debatte vom Zaun brechen. Wichtiger erscheint aber, dass man bei diesem Fingerzeig erfährt, was eine lebendige Rede wirklich sein kann; nebenbei und hauptsächlich lernt … Weiterlesen Reden, nichts als Reden

Weihnachtliche Medienkompetenz

Weihnachten - eine besinnliche Zeit. Weihnachten - ein Fest. Weihnachten - Konsum und Absatzmarkt. Weihnachten - Corporat Identity - und der unbedarfte Konsument mit offenem Mund vor der Youtube-Werbung.   Die vorgeschalteten Werbeclips auf Youtube kennt man, klickt man weg, sobald man die 5 Sekunden heruntergezählt hat und der Button "Übersprin..." - und zack! - … Weiterlesen Weihnachtliche Medienkompetenz

Leseliste Dezember

Wachsende Liste ausgewählter Artikel zu den Themenblöcken dieses Blogs. Verlinkt für die eigene Nachlese. (Hoffentlich) Jeden Monat neu.   Filmschaffende Julia von Heinz über das Verhältnis von Film und Öffentlich-Rechtlichen in Deutschland; ein Beitrag zur aufgeheizten Debatte. Totenmasken in ihrer historischen sowie aktuellen Bedeutung. Schrift: Unterschiede zwischen der handschriftlichen und getippten Variante, v.a. im Hinblick auf … Weiterlesen Leseliste Dezember

Stromaufwärts – Stromabwärts – Reisewelten

Wenn jemand eine Reise tut, so kann er was erzählen. - Wem Gott will rechte Gunst erweisen, den schickt er in die weite Welt. - Manchmal mit dem Strom, manchmal gegen ihn, niemals ohne ihn. Der Nachtzug ist eine gefährdete Art, nur noch wenige rattern des Nachts auf dem Schienennetz Europas umher. Darauf ausgelegt, seinen Passagier … Weiterlesen Stromaufwärts – Stromabwärts – Reisewelten

Timm – nicht nur ein Name

Der Multimedia-Server der Universität Tübingen ist zwar bereits in der Link-Sammlung zur Literatur vertreten, doch muss in aller Kürze darauf hingewiesen werden, dass timms tatsächlich viel mehr bedeutet als die Einführung in die Neuere Deutsche Literatur. Diese Vielfalt kann über verschiedene Zugänge angesteuert werden: wahlweise über Themen, aber auch über einzelne Fakultäten bzw. Fachbereiche: Hier muss wohl … Weiterlesen Timm – nicht nur ein Name

Text zum Dezember 2017

Das zweite Angebot entführt den Interessierten in das Berlin der 20er-Jahre des letzten Jahrhunderts, in einen Roman Alfred Döblins, in die Welt des Protagonisten Franz Biberkopfs. Hier der Romananfang (für diese Zwecke reicht das erste Kapitel von S. 11/13 bis S. 17). Hier die schnellen Informationen aufs Auge zum Autoren und zum Roman. Hier der Einstieg … Weiterlesen Text zum Dezember 2017